Die Linke paktiert mit Sprengstoff-Terroristen

Nach dem Fund einer gewaltigen Menge Sprengstoff (100 kg!) in der Thüringer Antifa-Szene, hüllt sich die rot-rot-grüne Landesregierung unter Bodow Ramelow (die Linke) in Schweigen. Anstatt die Antifa, die sich in Thüringen wie andernorts einer engen Verzahnung mit linken Land- und Bundestagsabgeordneten erfreut, zu verurteilen, werden die Ermittlungen gar behindert. Ein Vorgang der seinesgleichen sucht in der bundesrepublikanischen Geschichte.

Dazu David Christopher Eckert​: "Man stelle sich vor, ein der AfD-nahestehender Personenkreis wären mit einer solch gewaltigen Menge Sprengstoff ertappt worden, dann wäre die AfD sofort - und das zu Recht(!) - unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Etwas anderes kann für die Linke nicht gelten. Daher fordere ich den Bundesverfassungsschutz dazu auf, unverzüglich aktiv zu werden!"

Quelle:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article174654378/Thueringen-Regierung-von-Bodo-Ramelow-nach-Sprengstofffunden-unter-Druck.html

 

Kommentare sind deaktiviert