Vortrag mit Prof. Dr. Henning Zoz

Die Junge Alternative - Berlin hat am Dienstag, den 27. November einen erfolgreichen Vortrag mit Prof. Dr. Henning Zoz durchgeführt:

Prädikat Staatsversagen - Wie macht man Wirtschaft, ein Volk und ein ganzes Land kaputt.

Prof. Zoz teilte spannende Einsichten aus der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft mit Mitgliedern der Jungen Alternative und anderen interessierten Gästen. Unten findet ihr Fotos von der Veranstaltung und einige Informationen über den Referenten:

Über den Referenten

Persönliche Webseite / Beitrag über Veranstaltung auf Webseite

Prof. Dr. Henning Zoz ist 54 Jahre alt, verheiratet, Vater von 5 Kindern, von Hause aus Maschinenbauer und promovierter NanoTechnologe (advanced technology) im Bereich nanostrukturierter Werkstoffe und Prozessverfahren.
Zoz ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften, war Manager des Jahres in Südwestfalen, erhielt den Materialica-Award [2010], den Innovationspreis Sauerland [2012], den Ibero-American Silver Award [2012], den PMAI Fellow Award [2013] und war für den Deutschen Umweltpreis [2013] “Power to Gas to Fuel” P2G2F® nominiert.
Zoz ist seit vielen Jahren an Projekten in den Bereichen Werkstoff- und Prozessentwicklung beteiligt und zeichnet dabei für eine Reihe von anerkannten Innovationen verantwortlich wie z. B. CMB-Werkstoffe, Cycle Operation Betriebsmodus, NdFeB-Magnetfiltersystem, Zentallium®, Hydrolium®, H2Tank2Go® und andere. So wurde 2012 im Kreis Olpe die erste öffentliche Brücke aus Zoz-Hochleistungszement (FuturZement/FuturBeton) errichtet. Er hält eine Anzahl von Patenten und Marken, publizierte mehr als 50 Veröffentlichungen und hat an verschiedensten Universitäten und Instituten in der ganzen Welt unterrichtet.
Seit 2004 ist Zoz Invited Professor am CIITEC-IPN. Von 2009 bis 2014 war er Chair Professor und seit 2008 Mitglied des Implementation & Assessment Committee for the Overseas Education Program an der Ritsumeikan University, im Jahr 2015 Assistant Professor.

Kommentare sind deaktiviert